Startseite
Wir über uns
Vorstand
Gruppen
Jugendarbeit
Allg. Infos rund um die ASF
Gründungsgeschichte
Aktuelles
Gästebuch
Presse
Links
Kontakt
Impressum


Zum Gedenken an Adolf Fischer

Mittelpunkt und Ehrenvorsitzender der ASF war der im März 1998 verstorbene, unvergessen bleibende Adolf Fischer, der nach 1938 und 1962 bereits zum dritten Mal an einer Gründung eines Harmonikavereines mitwirkte.

Adolf Fischer begann das Akkordeonspielen mit 15 Jahren und mit 18 gründete er bereits seinen ersten Harmonikaclub  - Edelweiß -

Seit 1938 ist in Dettenhausen so etwas wie eine Keimzelle der Handharmonikamusik entstanden. Zwar hat auch in diesem Bereich der Zweite Weltkrieg eine kontinuierliche Fortentwicklung unterbrochen, doch auch in den Schützengräben von Frankreich bis nach Russland hatte Adolf Fischer sein Instrument dabei und machte für viele Soldaten die schreckliche Zeit erträglicher.

Adolf Fischer wurde mit der silbernen und goldenen Ehrennadel des Deutschen Harmonika-Verbandes ausgezeichnet, ebenso erhielt er als größte Anerkennung seiner Verdienste vom damaligen Ministerpräsidenten Lothar Späth die "Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg".

Selbst im hohen Alter spielte Adolf Fischer noch aktiv im Edelweißorchester, in der Spielgruppe und privat im "Fischer-Quartett, mit seiner Tochter Inge Fischer und seinen Söhnen Rolf und Bernd Fischer. Denn zur Ruhe setzte sich der gelernte Steinmetz musikalisch bis zum Schluss nicht.